Alle Artikel in: Buchhandel

Eines von insgesamt 19 Schaufenstern in der Innenstadt von Bordeaux.

Buch unter Druck – eine Kontroverse

Unser neuer Film, zu sehen am 14. Oktober 2015, um 21.30 auf arte   Schon in den Anfängen der digitalen Zeiten wurde der Beginn einer papierlosen Welt verkündet und damit der Untergang des Buches prognostiziert. Seit dem sind nun schon einige Jahre vergangen, die Umsatzanteile digitaler Bücher sind mittlerweile eine Tatsache, große Buchhandelsketten und „der Buchhändler an der Ecke“ verschwinden, und Onlinehändler wie ‚amazon‘ stellen den Buchmarkt auf den Kopf. Das Buch in seiner klassischen Form wird heftig  in Frage gestellt. Genauso wie die dazu gehörigen Verlage und Buchhändler. Wozu Bücher? Wozu noch Buchhandlungen? Wozu Verlage, wenn es Selfpublishing gibt? Alles nur noch anachronistische Überbleibsel einer längst vergangenen analogen Zeit? Eine unlösbare Kontroverse, die unser Kultur- und Leseverständnis in Frage stellt.