Alle Artikel in: Mitglied des Bundestages

Grimme-Preis Nominierung
für die „Volksvertreter“

Zum 2. Mal ist ein a+r film Grimme-Preis nominiert! Aktuell die „Volksvertreter“, nachdem schon die vorherige Produktion „Kongo Müller“ 2012 nominiert gewesen ist. Welch Freude! Eine in den grauen Potsdam-Januar hereinplatzende Neuigkeit, so unverhofft, so schön! Der Film macht seinen Weg, im Januar lief er in einer speziellen Schnittversion rund um die Welt – mit der Deutschen Welle. So entfernt er sich, man sieht ihm hinterher, staunt, er ist noch da, aber auch nicht mehr ganz; da ist Eigenleben, neue Projekte überlagern die alten; Zeit die sich in die Produktionsjahre fügt. Und dann sowas – wie diese schöne Nominierung. Merci, merci, merci.

Bundestagswahl 2013

Volksvertreter Nach der Ausstrahlung und nach der Wahl.

 Die Presse. Und wie! Parlaments-Doku bei 3sat: Die scheuen Politiker – Medien – FAZ Doku „Volksvertreter“: Wahlkampf mit Filterkaffee | Medien – Berliner ZeitungSystem Bundestag: 3sat-Doku „Volksvertreter“ erzählt vom glanzlosen Abgeordneten-Alltag – Medien – Tagesspiegel 3sat-Doku über Abgeordnete im Bundestag – SPIEGEL ONLINE Parlament epd Und die Wahlergebnisse:

cropped-IMG_7349.jpg

Volksvertreter am 04. und 05. September 2013 um 20:15 Uhr auf 3sat

Unser Filmprojekt „MdB“, bzw. „Volksvertreter“ ist abgedreht und wird am 04. und 05. September jeweils um 20:15 Uhr auf 3sat gesendet. Damit ist meine weit über ein Jahr währende filmische Begleitung der 5 Bundestagsabgeordneten Sylvia Canel, Thomas Feist, Heike Hänsel, Rolf Mützenich und Elisabeth Scharfenberg zu einem vorläufigen Ende gekommen.

bl07

2012/2013 „MdB“ – ein Großprojekt entsteht

Das Jahr 2012 steht im Zeichen eines einzigen Filmprojekts das in mehreren unterschiedlichen Fassungen für 3sat, ZDFinfo und das ZDF produziert wird. Es handelt sich um die filmische Begleitung von 5 Bundestagsabgeordneten („MdB“ gleich „Mitglied des Deutschen Bundestages“) punktuell über ein Jahr hinweg. Im ersten Halbjahr `12 geschieht die Auswahl und Annäherung an die 5, ab Anfang September wird gedreht. Die erste Fassung –für ZDFinfo– ist bereits Anfang Dezember 20123 gesendet worden. Sie beinhaltet vor allem Reflexionen der Abgeordneten über Ihr Sein und Tun, also ihr Selbstverständnis als Abgeordnete. Dazu ein „Werkstattbericht“: